Der Beitrag lässt sich als  Textbeitrag und  bis zum 20.4. als Video  online abrufen. 

Im Interview mit einer Anwältin des Mietervereins wird klar, dass sich jeder Mieter wehren kann, wenn die Unwirksamkeit der Wärmedämmung nachgewiesen wird. Dann werden wir das mal angehen!

Aber immer noch sind es zu wenig Akteure, die sich den Missständen im Kosmosviertel entgegenstellen.

Wir werden jedoch schon mehr - und auch Sachverstand kommt dazu. Und wir werden weiterbohren: es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, diese unsinnigen und asozialen "energetischen Sanierungen" zu stoppen. Wenn dem Bezirksamt die Ausführungmängel bekannt sind, und es trotzdem untätig bleibt - kann man dann schon von einer  Mieterverarsche mit eingebautem "Investoren"schutz um jeden Preis sprechen?

Sozialer Mieterschutz

Und es wäre doch gelacht, wenn wir das Bezirksbauamt nicht zum Erlass einer Umstrukturierungssatzung mit Sozialplan bewegen können, wie wir dies seit über einem Jahr fordern, und wie es im Vormonat auch die BVV in einem EINSTIMMIGEN Beschluss vom Bezirksamt gefordert hat! Herr Baustadtrat Hölmer (SPD), wir werden Sie direkt um Auskunft bitten und diese hier veröffentlichen. Andere Stadtbezirke haben für ähnliche Wohnblocksiedlungen bereits vorgemacht, wie es geht - WARUM nicht in Treptow-Köpenick? Sind die SPD-Wahlergebnisse noch so toll?